Stellenmarkt

An dieser Stelle informieren wir Sie über attraktive Stellenausschreibungen.

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (60 %, TV-L 13) | RUB Bochum | Deadline: 07.07.2019

In der Fakultät für Philologie ist am, Institut für Theaterwissenschaft zum 1.Oktober 2019 eine Stelle als Wiss. Mitarbeiter (m,w,d) mit (60%), TV-L 13 für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit einer Verlängerung um 1 1/2 Jahre. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Weitere Informationen: wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (60 %, TV-L 13), RUB Bochum

Lecturer für Medienwissenschaft (50 %) | Universität zu Köln | Deadline: 19.07.2019

Das Institut für Medienkultur und Theater bedient eines der am stärksten nachgefragten Fächer der Philosophischen Fakultät. Im Bereich der Medienwissenschaft wird vertretungsweise eine Lehrkraft für besondere Aufgaben mit 50% der regulären Arbeitszeit für das kommende Wintersemester gesucht.

Weitere Informationen: Lecturer für Medienwissenschaft (w/d/m; 50 %), Universität zu Köln

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50 %, TV-L 13) | HfMT Hamburg | Deadline: 16.08.2019

In der Theaterakademie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ist zum 1. Oktober 2019 die Stelle eineswissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) im Studiengang Regie Schauspielzu besetzen.Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (50 %), die nach E 13 TV-L vergütet wird.

Weitere Informationen: wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50 %, TV-L 13), HfMT Hamburg

Tenure-Track-Professur „Theater und Gesellschaft“ (100 %) | Universität Wien | Deadline: 18.09.2019

An der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien ist eineTenure Track-ProfessurfürTheater und Gesellschaft(Vollbeschäftigung) zu besetzen.Die erfolgreiche Bewerberin / der erfolgreiche Bewerber soll das Fach Theaterwissenschaft in Forschung und Lehre vertreten und verfügt über Fachkenntnisse zu kulturhistoriographischen sowie theoretischen Konzepten, um Wechselwirkungen zwischen gesellschaftlichen Prozessen und der Wirkungsmacht spezifischer Theaterformen zu erforschen. Erwünscht sind Schwerpunkte, die sowohl Fragen der Inszenierung von Gesellschaft betreffen (Theatralität, Performativität, etc.) als auch Fragen der Wirkung theatraler Praktiken und Künste auf gesellschaftliche Gegebenheiten und soziale Phantasien.

Weitere Informationen: Tenure-Track-Professur „Theater und Gesellschaft“ (100 %), Universität Wien

Print Friendly, PDF & Email
Zurück